Newsletter 03/2017


Liebe Vereinsmitglieder


Unser erster „öffentlicher Auftritt“ seit der Vereinsgründung kann als Erfolg bezeichnet werden. Anlässlich des Sommerauftakts mit Oldtimertreffen, haben wir auf dem Dorfplatz einen gut sichtbaren Marktstand betrieben. Ziel war, den VZWEG zu präsentieren und bekannt zu machen. Es ist gelungen, weitere 8 Mitglieder (3 Einzelpersonen und 5 Paare) zu überzeugen dem Verein beizutreten! Mit Stichtag 18. Juni 2017 zählt unser Verein bereits erfreuliche 86 Mitglieder. Erwähnenswert ist, dass sich die die Mitglieder aus 33 Einzelpersonen und 53 Paare oder anders ausgedrückt aus 139 Personen zusammensetzen! Ich wünsche uns allen eine schöne und genussvolle Sommerzeit.


Freundliche Grüsse

Peter Aegerter, Präsident Verein Zweitwohnungseigentümer Grächen (VZWEG)


Der Vorstand berichtet

Markstand am Sommerauftakt

Mit einem Marktstand auf dem Dorfplatz wollten wir einerseits auf unseren Verein aufmerksam machen und anderseits, und das war das Hauptziel weitere Mitglieder anwerben. Wie bereist eingangs erwähnt konnten wir 8 Beitritte verzeichnen. An dieser Stelle danke ich Willy Bangerter ganz herzlich für die Vorbereitung und Gestaltung des Marktstandes v. 17.6.2017. Die geführten Gespräche haben gezeigt, dass viele verschiedene Fragen, Anregungen und Hinweise zu Grächen als Tourismusdestination die Wohnungseigentümer beschäftigen. Hier wollen ansetzen und versuchen mit den entsprechenden Leistungsträgern Lösungen zu finden.


Kurtaxenreglement

Das neue Kurtaxenreglement wurde der Ur- und Burgerversammlung noch nicht zur Abstimmung vorgelegt. Der Grund liegt darin, dass der eigentlich bereits im 1.Quartal 2017 erwartete Bundesgerichtsentscheid ‚Leukerbad‘ noch immer ausstehend ist.


Internet-Auftritt

Wir freuen uns, dass die Begrüssungsseite unserer Homepage seit Mitte Juni bereits in 4 Sprachen erscheint. Speziell freuen wir uns, dass mit Hans Doornbosch ein langjähriger Grächen-Gast und Wohnungseigentümer, sich als Ansprechpartner für Mitglieder aus dem BENELUX-Raum zur Verfügung zu stellt. Unser Ziel auch aus dem Raum Deutschland ein Mitglied für diese Funktion zu gewinnen, konnten wir ebenfalls erreichen. Mit dem 48-jährigen Christian Hohenadel aus Hanau, stellt sich ein sehr langjähriger Walliser Feriengast und Wohnungseigentümer zur Verfügung. Wir informieren sie gerne, dass der Kulturverein Grächen seit kurzem auch eine Homepage betreibt. Beachten Sie den Link (www.graechen-kultur.ch) auf unserer Homepage unter „Alle Infos über Grächen“.


Mitgliedschaften in Verbänden

Gerne informieren wir darüber, dass wir uns bei folgenden Institutionen für einen Eintrag oder eine Mitgliedschaft anmelden wollen: - Handelsregister Kanton Wallis - Walliser Verband der Zweitwohnungen (VSV2W) - Allianz Zweitwohnungen Schweiz (AZWHG Schweiz).


Gesellschaftliche Anlässe

Anlässe in Planung:

- 2. 9. 2017; Im Rahmen des Alpabzugs besuchen wir die Baustelle Bergrestaurant Hannigalp

- 16. 12. 2017; Frühschoppen im neuen Bergrestaurant Hannigalp. Die Mitglieder des VZWEG geniessen Exklusivrecht bevor das umgebaute Restaurant offiziell eröffnet wird!

- 13. 1. 2018 / 10.00 Uhr; Generalversammlung 2018 im Pfarreisaal Grächen


Walliserdiitsch

Zum Zeichen der Verbundenheit mit dem Wallis im Allgemeinen und Grächen im Speziellen, wollen wir uns zur Aufgabe machen im Newsletter jeweils einen Mundartbegriff zu erklären. Nach Wikipedia wird das Walliserdiitsch – oder Walliserdeutsch – wie folgt beschrieben:

Walliserdeutsch sind die Dialekte der Deutschschweizer im Kanton Wallis. Sie gehören zur höchstalemannischen Dialektgruppe und werden von den rund 80'000 Oberwallisern gesprochen. Strukturell weitgehend identisch sind insbesondere die in einigen Bergdörfern des Piemonts und im Tessin gesprochenen Walserdialekte. Die Sprachgrenze zum französischsprachigen Unterwallis verläuft nördlich des Rottens entlang des Bachs Raspille zwischen dem zweisprachigen Siders (frz. Sierre) und Salgesch und südlich des Rottens im Bereich des Pfynwalds.

Unser heutiger Begriff beschreibt ein Kleidungsstück – manche tragen’s manche nicht: „Buttitschifra" Der Büstenhalter (abgekürzt und umgangssprachlich BH) ist ein Wäschestück, das die weibliche Brust stützen und formen soll.



(C) 2019 by AUFFÄLLIG Marketing & Kommunikation und VZW Grächen

WIR ERSTELLEN AUCH IHRE WEBSEITE -

EINFACH AUFFALLEN MIT AUFFÄLLIG.CH

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle